Gedenkbuch

Seit der Gründung 1999 hat sich der Förderverein auf die Suche nach den Opfern der nationalsozialistischen Gewalt unter den Breisacher Juden begeben und dabei Unterstützung von den jüdischen Familien weltweit erfahren. Wertvolle Quellen sind das Gedenkbuch des Bundesarchivs, das Archiv des Museums Auschwitz-Birkenau und das Mémorial der aus Frankreich deportierten Juden von Serge und Beate Klarsfeld. Allen Archiven und Forschern möchten wir danken. Wir bitten, uns Ergänzungen und Korrekturen mitzuteilen.
Im Gedenkbuch sind alle Mitglieder der jüdischen Gemeinde von 1933 zu finden und in Breisach geborene Juden, die ihren Lebensmittelpunkt 1933 an anderen Orten hatten.

Liste der ermordeten Juden aus Breisach
Liste der überlebenden Juden aus Breisach
ARTIKEL TEILEN: